AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen MAEMAE GmbH

1. Geltungsbereich
Für alle Bestellungen über unseren Online-Shop durch Verbraucher und Unternehmer (nachfolgend auch „Kunde“) gelten die nachfolgenden AGB. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt. Gegenüber Unternehmern gelten diese AGB auch für alle künftigen Verträge, soweit es sich um Rechtsgeschäfte verwandter Art handelt. Sofern nicht anders vereinbart, gelten unsere AGB in der zum Zeitpunkt der Bestellung, des Auftrags oder des anderweitigen Vertragsschlusses in ihrer jeweils gültigen Fassung, sofern wir den Kunden (Unternehmer) spätestens zu diesem Zeitpunkt über die neue Fassung unserer AGB informieren. Verwendet der Kunde (Unternehmer) entgegenstehende, von unseren AGB abweichende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen, wird deren Geltung hiermit widersprochen; sie werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn wir dem ausdrücklich zugestimmt haben. Unsere AGB gelten auch dann, wenn wir in Kenntnis entgegenstehender, von unseren AGB abweichender oder ergänzender Bedingungen des Kunden diesen nicht widersprechen oder die Lieferung oder sonstige Leistung an den Kunden vorbehaltlos ausführen.

2. Vertragspartner, Vertragsschluss
Der Kaufvertrag kommt zustande mit

MAEMAE GmbH
Hildebrandtstraße 9
40215 Düsseldorf.

Produktbeschreibungen und -präsentationen in unserem Online-Shop stellen kein verbindliches Angebot im Rechtssinne dar. Sie können unsere Produkte zunächst unverbindlich in den Warenkorb legen und Ihre Eingaben vor Absenden Ihrer verbindlichen Bestellung jederzeit korrigieren, indem Sie die hierfür im Bestellablauf vorgesehenen und erläuterten Korrekturhilfen nutzen. Durch Anklicken des Bestellbuttons geben Sie ein rechtsverbindliches Angebot zum Kauf der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung erhalten Sie eine Empfangsbestätigung per E-Mail. Darin sind die Daten der Bestellung, die Widerrufsbelehrung sowie diese AGB enthalten. Durch die Empfangsbestätigung kommt kein Kaufvertrag zustande. Die Empfangsbestätigung dokumentiert lediglich, dass die Bestellung bei uns eingegangen ist. Ein Kaufvertrag kommt erst durch die Übergabe der bestellten Ware an den Versanddienstleister zustande. Sie erhalten hierüber eine Benachrichtigung durch eine gesonderte E-Mail. Ein Kaufvertrag kommt bereits zuvor wie folgt zustande:
• Wenn Sie Überweisung gewählt haben: Durch gesonderte E-Mail, mit der wir Ihr Angebot annehmen und in der wir Ihnen unsere Bankverbindung nennen.
• Wenn Sie die Zahlungsart PayPal gewählt haben, kommt der Vertrag zum Zeitpunkt Ihrer Bestätigung der Zahlungsanweisung an PayPal zustande.

Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch. Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten per E-Mail zu. Die AGB können Sie jederzeit auch hier auf dieser Seite einsehen. Der Vertragstext wird von uns gespeichert und dem Kunden auf Anforderung zur Verfügung gestellt.

3. Rechnungsstellung
Jeder Kunde erhält nach Bestellung unverzüglich eine Rechnung via Email an seine angegebene Email Adresse.

4. Lieferbedingungen
Zuzüglich zu den angegebenen Produktpreisen kommen noch Versandkosten hinzu. Die Versandkosten sind über einen Link neben der Preisangabe abrufbar und werden während dem Bestellvorgang ausgewiesen. Sie haben die Möglichkeit der Abholung bei MAEMAE GmbH, Hildebrandtstraße 9, 40215 Düsseldorf, Deutschland zu den nachfolgend angegebenen Geschäftszeiten: Montag bis Freitag von 9 Uhr bis 18 Uhr, ausser an Feiertagen. Saftkuren, die am Dienstag oder Mittwoch der Folgewoche starten, müssen bis Samstag 12:00Uhr bestellt sein. Wir liefern an Kunden in Deutschland (ggf. weitere Länder). Wir liefern nicht an Packstationen. Die Lieferung erfolgt innerhalb von fünf Werktagen, sofern im Angebot keine abweichende Lieferfrist angegeben ist oder eine abweichende Lieferfrist vereinbart wurde. Bei nicht nur vorübergehenden Leistungshindernissen sind wir berechtigt, vom Vertrag zurücktreten.

5. Bezahlung
In unserem Shop stehen Ihnen die folgenden Zahlungsarten zur Verfügung:

Überweisung
Bei Auswahl der Zahlungsart Überweisung nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der E-Mail, mit der wir Ihr Vertragsangebot annehmen und liefern die Ware nach Zahlungseingang. Der Kaufpreis ist sofort zur Zahlung fällig.

Paypal
Sie bezahlen den Rechnungsbetrag über den Online-Anbieter Paypal. Sie müssen grundsätzlich dort registriert sein bzw. sich erst registrieren, mit Ihren Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns bestätigen. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang.

6. Eigentumsvorbehalt
Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

7. Gewährleistung und Garantien
Soweit nicht nachstehend ausdrücklich anders vereinbart, gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. Für Unternehmer beträgt die Verjährungsfrist für Mängelansprüche ein Jahr ab Gefahrübergang; die gesetzlichen Verjährungsfristen für den Rückgriffsanspruch nach § 478 BGB bleiben unberührt. Gegenüber Unternehmern gelten als Vereinbarung über die Beschaffenheit der Ware nur unsere eigenen Angaben und die Produktbeschreibungen des Herstellers, die in den Vertrag einbezogen wurden; für öffentliche Äußerungen des Herstellers oder sonstige Werbeaussagen übernehmen wir keine Haftung. Ist die gelieferte Sache mangelhaft, leisten wir gegenüber Unternehmern zunächst nach unserer Wahl Gewähr durch Beseitigung des Mangels (Nachbesserung) oder durch Lieferung einer mangelfreien Sache (Ersatzlieferung). Die vorstehenden Einschränkungen und Fristverkürzungen gelten nicht für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden:
• bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit
• bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung sowie Arglist
• bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflichten)
• im Rahmen eines Garantieversprechens, soweit vereinbart
• soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.

Informationen zu gegebenenfalls geltenden zusätzlichen Garantien und deren genaue Bedingungen finden Sie jeweils beim Produkt und auf besonderen Informationsseiten im Shop. Kundendienst: Sie erreichen unseren Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen montags bis freitags von 9 bis 19 Uhr per E-Mail unter hallo@maemaes.de

8. Haftung
Für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden, haften wir stets unbeschränkt
• bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit
• bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung
• bei Garantieversprechen, soweit vereinbart
• soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.

Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflichten) durch leichte Fahrlässigkeit von uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen ist die Haftung der Höhe nach auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt, mit dessen Entstehung typischerweise gerechnet werden muss. Im Übrigen sind Ansprüche auf Schadensersatz ausgeschlossen.

9. Kein Widerrufsrecht
Es handelt sich bei den Produkten um gekühlte Frischsäfte, deren Haltbarkeit stark begrenzt ist. Sie verderben, speziell bei nicht ordnungsgemäßer Lagerung, sehr schnell. Es handelt es sich bei den Säften somit um Produkte im Sinne des § 312g II Nr. 2 BGB, also um solche, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde. Aus diesem Grund ist ein Widerrufsrecht ausgeschlossen.

10. Abtretung und Zurückbehaltungsrecht
Die Abtretung eines Anspruchs des Kunden gegenüber uns ist nur mit unserer Einwilligung oder Genehmigung rechtswirksam; § 354a HGB bleibt unberührt. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Kunde insoweit befugt als sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

12. Sonstiges: Gerichtsstand, salvatorische Klausel
(1) Handelt der Kunde als Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen mit Sitz im Hoheitsgebiet der Bundesrepublik Deutschland, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz des Verkäufers. Hat der Kunde seinen Sitz außerhalb des Hoheitsgebiets der Bundesrepublik Deutschland, so ist der Geschäftssitz des Verkäufers ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag, wenn der Vertrag oder Ansprüche aus dem Vertrag der beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit des Kunden zugerechnet werden können. Der Verkäufer ist in den vorstehenden Fällen jedoch in jedem Fall berechtigt, das Gericht am Sitz des Kunden anzurufen. Hinweis zur Online-Plattform der EU-Kommission zur außergerichtlichen Streitbeilegung: Durch die VERORDNUNG (EU) Nr. 524/2013 vom 21. Mai 2013 hat das EUROPÄISCHE PARLAMENT und der EUROPÄISCHE RAT die Schaffung einer Internetplattform beschlossen, die eine unabhängige, unparteiische, transparente, effektive, schnelle und faire außergerichtliche Online-Beilegung von Streitigkeiten zwischen Verbrauchern und Unternehmern anlässlich von Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen ermöglichen soll. Verbraucher erhalten über die URL https://ec.europa.eu/consumers/odr/ nähere Informationen und einen Zugang zu der Plattform. E-Mail des Anbieters: hallo@maemae.de Information Streitbeilegungsverfahren Gemäß § 36 Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG) informieren wir wie folgt: Zur Teilnahme an einem Streitschlichtungsverfahren sind wir nicht bereit und nicht verpflichtet.

Stand der AGB: Oktober 2019.